Die Art der Wurfzelte

Fehler
  • Fehler beim Laden des Feeds!
Wurfzelte, manchmal auch Pop- up Zelte oder Sekundenzelte, sind seit gut zwei Jahren auf dem Markt. Das Wurfzelt entfaltet sich nach dem Auspacken selbst und muss nur noch aufgeklappt werden. Durch die mitgelieferten und Spannleinen kann das Zelt in jeder Position gesichert und gehalten werden. Durch die praktische Tasche kann das Zelt ganz einfach wie ein Rucksack transportiert werden. Ähnlich wie ein Schirm ist das Zelt ganz schnell auf- und abgebaut, aber eben mit sehr viel mehr Komfort. Abgepackt werden die Zelte in runden Taschen, die rund 1qm² Durchmesser haben.



Die Farbpalette der Zelte reicht von Quietschgelb bis hin zu Army Camouflage. Die Wurfzelte gibt es in 2 Ausführungen. 1. Als Doppelwandiges Zelt mit Ãœberzelt für die optimale Belüftung 2. Als Einwandzelt mit Belüftungsfenster. Ab diesem Jahr sind auch Zelte für drei bis vier Personen auf dem Markt. Durch die Pop Up Technik baut sich so ein Wurfzelt fast von alleine auf. Eine raffinierte, endlose Gestängeanordnung, welche sich selbst während des Packens verdreht, macht es möglich. Die Wassersäule liegt bei 2.000 Millimetern, damit sind Pop up Zelte oder Wurfzelte ideal für Camper, die im Sommer zelten möchten und gutes Wetter haben, so wie einen schnellen Aufbau genießen wollen. Da der Boden sehr dünn ist, empfiehlt es sich eine extra Bodenplane auszulegen. So wird der Zeltboden vor Schlamm, spitzen Steinen, Zweigen, Dornen, Wassereinbruch etc. geschützt. Wie schön, dass es ein Zelt gibt, bei dem der Aufwand des Aufbaus sehr gering ist. Die Preise liegen zwischen 49,95€ und 229,95€ je nach Hersteller und Größer.
 
Montag, 22. Januar 2018