Grillen beim Camping im Campingurlaub

Fehler
  • Fehler beim Laden des Feeds!
Grillen ist besonders im Sommer eine sehr beliebte Möglichkeit, eventuell auch mit Freunden zu speisen. Darunter versteht man das Braten des Grillgutes, welches auf einem Grillrost über dem offenen Feuer gebettet wird. Ihrer Phantasie sind dabei kaum Grenzen gesetzt. Gegrillt werden kann sowohl Fleisch oder Fisch, als auch Gemüse und sogar Obst.
Dabei können Sie verschiedene Brennmaterialien verwenden. Holzkohle und Briketts sind dabei die bekanntesten Möglichkeiten. Beim Grillen mit Holzkohle sollten Sie darauf achten, dass die Kohle aus sortenreinem Holz hergestellt und kein Altholz verwendet wurde. Briketts brauchen dagegen meist länger, bis sie sich entzünden. Jedoch brennen diese meist länger und auch heißer.
Es ist sehr wichtig auf die Qualität des Fleisches zu achten. Hierbei können spezielle Gütesiegel über die Herkunft und die regelmäßige Kontrolle des Fleisches Auskunft geben. Wenn Sie jedoch auf Nummer sicher gehen wollen, sollten Sie ihr Grillgut am Besten vom Metzger beziehen.
Zum Grillgut können Sie die verschiedensten Beilagen anbieten. Passend zu gegrilltem Fleisch sind beispielsweise unterschiedliche Saucen, wie Barbecue-Saucen oder Salate, zum Beispiel Nudel - oder Kartoffelsalat. Aber auch andere Beilagen, wie Gemüse und Obst, können sehr schmackhaft sein.
Allgemein lässt sich sagen, dass Gegrilltes wesentlich fettärmer ist als wenn die Lebensmittel in der Pfanne gebraten werden.
 
Montag, 22. Januar 2018