Grill und Variationen des Gerätes

Fehler
  • Fehler beim Laden des Feeds!
Das Grillen ist eine sehr beliebte Art des Essens rund um die Welt. Ein Grill erspart das braten in Fett und das Fleisch ist somit auch noch deutlich fettarmer. Es gibt verschiedene Arten des Grills zum Beispiel ein Säulengrill, dieser hat eine schließbare Öffnung an seiner Säule, die Luft unter die Kohle bringt und diese deutlich schneller erhitzt als ein normaler Grill. Ein Säulengrill baut eine viel höhere Temperatur auf und es kann somit schneller gegessen werden. Allerdings hat dieser Grill auch den schlichten Nachteil, dass er es nicht ermöglicht durch seine vergleichsweiße geringe Grillfläche viel Fleisch auf einem Mal zu braten. Auch der Drehspieß, auf den meistens ein Spanferkel gebraten wird, gehört zu der Familie der Grills, Er lässt sich drehen und somit auch einfach von allen Seiten braten, was bei einem Spanferkel unverzichtbar ist. Dieser Grill hat zwar eine relativ normale Hitze für einen Grill, allerdings verbrennt das Fleisch hier nicht so schnell, da der Abstand zu der Glut relativ groß ist. Ein Schwenkgrill ist eine Art des Grills, bei dem Die Kohle nicht direkt auf bzw. in den Grill glüht, sie glüht direkt unter den Grill auf einen vorher fertig gemachten Glutkreis. Diese Art des Grills steht auf drei bis vier Standfüßen und in der Mitte hängen Stahlketten herunter, die das Grillrost fixieren. Ein Steinofengrill ist eine Variation des Grills, die einen festen Standpunkt hat, sie besteht aus Steinen, ist meistens gemauert und hat eine Öffnung in der Mitte des Grills. Hier wird die Kohle direkt auf den Stein gelegt und die Hitze bleibt so länger in den Grill enthalten, da diese nicht so einfach gen Himmel entfliehen kann.
 
Montag, 22. Januar 2018