Camping, Wohnwagen, Wohnmobil und Urlaub Blog



Der Camping-Grill: Kaufkriterien und Tipps für den Einsatz


Ob Tagesausflug, Sommerurlaub oder Weltreise: Unterwegs sein macht hungrig. Die Lust am Weiterreisen steht und fällt mit dem Essen, das serviert wird. Und ganz nebenbei schmeckt es umso besser, je weiter man heute gekommen ist. Die Auswahl des richtigen Kochequipments ist deshalb eine besondere Herausforderung. Für saftige Steaks, Folienkartoffeln und gebratene Auberginen empfiehlt sich der Einsatz eines Camping-Grills.

Woran Sie einen guten Grill erkennen
Beim Camping werden Sie meistens unter freiem Himmel grillen. Daher sollte der Grill, wie diese vom http://grill-profi-shop.de, einen Windschutz aus Blech mitbringen oder eine Vorrichtung besitzen, um diesen einfach zu montieren. Für Ihre eigene Sicherheit sollten Sie beim Kauf prüfen, ob der Grill Ihrer Wahl mit einer Auffangschale für heruntertropfendes Fett ausgestattet ist - dies kann Stichflammen und Brandverletzungen vorbeugen.
Wenn Sie ausgedehnte Rucksacktouren unternehmen, merken Sie schnell jedes Gramm Gepäck. Ein guter Campinggrill zeichnet sich deshalb durch sein geringes Gewicht aus und ist gleichzeitig möglichst kompakt - schließlich haben Sie noch genug andere Ausrüstung mitzunehmen. Für die Mitnahme im Wohnwagen spielt diese Frage eine untergeordnete Rolle, dennoch werden Sie nicht viel Platz haben, gerade wenn Sie mit der Familie unterwegs sind. Für Trekking und Bergsteigen sollte der Grill robust genug sein, um so manches Anecken zu überleben. Robuste Grills gibt es zum Beispiel hier.

Tipps für das Grillen unterwegs
Platzieren Sie den Grill an einer Stelle, die windgeschützt ist, aber dennoch eine Abzugsmöglichkeit für den Rauch und Schutz vor Regen bietet. Wegen der erhöhten Feuergefahr und Rauchentwicklung ist vom Einsatz in geschlossenen Räumen und gerade im Zelt abzuraten. Vor allem auf Campingplätzen mit Kindern sollten Sie dafür sorgen, dass der Grill nicht beim Spielen umgeworfen werden kann, sondern einen möglichst sicheren Stand hat. Lassen Sie Feuer niemals unbeaufsichtigt, um Bränden vorzubeugen. Schonen Sie die Umwelt, indem Sie angefallenen Müll entsorgen. Und nicht zuletzt: Üben Sie den Umgang mit dem Grill schon vor der Reise - so gelingt es Ihnen auch unter widrigsten Verhältnissen, schmackhafte Menüs zu zaubern.

Weitere Beiträge

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.